Wofür und für wen?

Berufssprachkurse

  • Es soll ein höheres Sprachniveau erreicht werden, das Sie auf das Berufsleben in Deutschland vorbereitet.
  • 4 oder 5 Monate für B2, 4 Monate für C1 
  • Ein Angebot des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge und baut auf dem Integrationskursangebot auf.

Berufsbezogene Deutschkurse

Sprache Typ Start-Level Beginn Unterrichtszeit

Termine

Teilnehmende

Für den berufsbezogenen Deutschkurs müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie müssen arbeitssuchend gemeldet sein und/oder beziehen in der Regel Leistungen nach SGB II (Hartz IV) oder SGB III (Arbeitslosengeld); Sie suchen eine Ausbildungsstelle, befinden sich bereits in der Ausbildung oder Sie durchlaufen gerade das Anerkennungsverfahren für Ihren Berufs- bzw. Ausbildungsabschluss.
  • Sie haben einen Migrationshintergrund und einen Bedarf an sprachlicher Weiterqualifizierung. D.h. Sie gehören zu einer der folgenden Gruppen:
    • Zugewanderte, einschließlich der Geflüchteten, die sich im Anerkennungsverfahren befinden und eine gute Bleibeperspektive haben (letzteres gilt zurzeit für die fünf Herkunftsländer Syrien, Iran, Irak, Eritrea und Somalia). Ausgeschlossen sind Flüchtlinge aus "sicheren" Herkunftsländern.
    • Bürgerinnen und Bürger der EU,
    • Deutsche mit Migrationshintergrund.

Wie können Sie diesen Kurs besuchen?

Die Berechtigungen zur Teilnahme an einem berufsbezogenen Deutschkurs erhalten Sie vom Jobcenter bzw. von der Bundesagentur für Arbeit. Bitte wenden Sie sich hier an Ihren zuständigen Berater.
Für weitergehende Informationen besuchen Sie die Seite des BAMF oder lassen Sie sich gern von uns beraten.

Inhalte:

Die Inhalte umfassen berufliche Themen wie z.B. Sicherheitsbestimmungen und Beschwerdemanagement, Kommunikation und Lernen am Arbeitsplatz, Arbeitssuche, berufliche Orientierung, rechtliche Rahmenbedingungen, Aus-und Weiterbildung. Die Teilnehmenden sollen außerdem in die Lage versetzt werden, selbstständig ein Bewerbungsschreiben zu verfassen.

Im Themenfeld "rechtliche Rahmenbedingungen" werden Kenntnisse vermittelt über das Arbeitsrecht in Deutschland, z.B. Rechte und Pflichten am Arbeitsplatz, Vergütung, Kündigungsschutz. Die Teilnehmenden kennen die Unterschiede zwsichen Praktikum, Werkvertrag, Honorartätigkeit, geringfügiger Beschäftigung, Anstellung.

Jetzt neu: Berufssprachkurs "nicht-akademische Heilberufe".

Prüfung:    Am Schluss legen Sie die telc Deutsch Prüfung B1, B2 bzw. C1-Hochschule ab. telc-Zertifikate werden in Deutschland generell anerkannt.

Beratung

Rufen Sie gerne unter Telefon 0531 70221750 an oder kommen Sie bei uns vorbei.

Münchenstraße 12
38118 Braunschweig

Montag bis Donnerstag: 08.30 - 16.30 Uhr
Freitag bis 13.00 Uhr
 

Alternativ senden Sie uns gerne eine E-Mail an: sprachen@inlingua-braunschweig.de
oder nutzen unser Kontakt-Formular.

Cookie Hinweis Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie unsere Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung